Interview mit Professor Robert Schmitt, Leiter des Lehrstuhls für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement am Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen

Industrie 4.0 beflügelt das Qualitätsmanagement

Nikolaus Fecht, Fachjournalist am 09.11.2015

Robert Schmitt, Leiter des Lehrstuhls für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement am Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen

Die Integration der Qualitätssicherung (QS) in die Produktion ist für Professor Robert Schmitt mit Blick auf Industrie 4.0 von besonderer Bedeutung. Der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ), Frankfurt am Main, entwirft ein Bild der QS-Zukunft und erklärt, warum sich die DGQ und sein Lehrstuhl an der Quality Area auf der METAV 2016 in Düsseldorf engagieren. weiter lesen

Erweiterung der Swiss GT-Drehzentren von Tornos

Höchste Leistung zum tiefsten Preis

Quelle: Tornos am 05.11.2015

Swiss GT13 von Tornos

Die Entwicklungsingenieure bei Tornos hatten sich ein neues Ziel gesetzt: Sie wollten dem Markt ein neues Maschinenkonzept vorstellen, das bei niedrigen Investitionskosten höchsten Leistungsansprüchen genügt. Das Produkt nennt sich Swiss GT13 und dürfte bald in den Produktionsbetrieben für Medizintechnik, Mikromechanik und Elektronik zu sehen sein.weiter lesen

Mit Symmedia Maschinen weltweit vernetzen

GF Machining Solutions macht sich Industrie-4.0-fit

Quelle: GF Machining Solutions am 02.11.2015

Die globale Vernetzung der Serviceorganisation mit den installierten Maschinen sorgt für die Synchronisation der jeweiligen Abläufe

GF Machining Solutions setzt ab sofort auf die Servicelösung Symmedia SP/1. Künftig soll jede ausgelieferte Maschine mit dem Servicetool ausgestattet werden. Dazu werden mehr als 20 Servicestandorte weltweit über automatisierte Prozesse eingebunden.weiter lesen

Millionenmarke geknackt - Arburg-Videos im YouTube-Kanal sind gefragt

Arburg seit fünf Jahren auf YouTube präsent

Quelle: Arburg am 31.10.2015

Im Oktober 2015 wurde zum einmillionsten Mal ein Video im YouTube-Kanal „ARBURGofficial“ angeklickt. Inzwischen verzeichnet dieser Kanal über 2.400 Abonnenten. Täglich wird die Plattform mehr als 500 Mal genutzt. Seit dem Frühjahr 2010 stellt Arburg regelmässig neue Filme zu Anwendungen, Verfahren, Unternehmen, Messen und Events ein. Damit gehört der Maschinenbauer auch in diesem Bereich zu den Pionieren seiner Branche.weiter lesen

VMC MT-Baureihe von EMAG

Dreh-/Fräszentren für komplexe Futterteile

Quelle: EMAG am 25.10.2015

Die Maschinen der VMC MT­Baureihe sind  hochflexible Produktionszentren. Universalität steht im Fokus der Maschinen, die sich auf nahezu jede Kundenanforderung konfigurieren lassen.

Die Maschinen der VMC MT-Baureihe sind ideale Produktionssysteme für Futterteile mit komplexen Geometrien. Ob im Prototypenbau oder beim schnellen Wechsel in der Kleinserienproduktion, die VMC MT-Baureihe von EMAG ist dank des sehr gut zugänglichen Arbeitsraums und der unten liegenden Werkstückspindel ideal für den Bedarf in flexiblen Fertigungssituationen ausgelegt. weiter lesen

Versa 825 für die 5-Achs-Bearbeitung anspruchsvoller Werkstücke

24-Stunden-Ökonomie auf engstem Raum

Quelle: Fehlmann am 17.10.2015

patentiertes Maschinenkonzept der Versa 825 von Fehlmann mit Automation Leonardo

An der EMO Milano 2015 präsentierte Fehlmann das 5-Achs-Simultan-Bearbeitungszentrum in Portalbauweise Versa 825 mit neuer Automation Leonardo. Zur 5-Achs-Bearbeitung von anspruchsvollen Werkstücken, eignet sich diese Maschine sowohl für dynamisches HSC-Fräsen als auch zur Bearbeitung schwer zerspanbarer Materialien.weiter lesen

Multifunktionale Dreh-Bohr-Fräszentren für die Bearbeitung schwer zerspanbarer Materialien

«Bei der Titanbearbeitung können wir punkten»

Quelle: WFL am 13.10.2015

WFL Millturn Technologies multifunktionaler Dreh-Bohr-Fräszentren

Ein wichtiges Marktsegment stellt für WFL die Luftfahrtindustrie dar. «In diesem Industriezweig setzen sich immer mehr Materialien durch, die als schwer zerspanbar gelten», erklärt Reinhard Koll, Leiter Anwendungstechnik bei WFL und weist damit auf ein wesentliches Kompetenzmerkmal von WFL hin – die Titanbearbeitung.weiter lesen

Bearbeitung in einer Aufspannung reduziert Rüstzeiten deutlich

Sonderaufnahme meistert Rändeln und Beschriften auf Rundtaktmaschine

Quelle: Hommel+Keller am 09.10.2015

Hommel+Keller Präzisionswerkzeuge Komet Sonderaufnahme zum Rändeln

Für eine wirtschaftliche Fertigung sind nicht zuletzt möglichst wenige Maschinen- und Werkzeugwechsel wichtig – auch bei der Herstellung von Fitting-Teilen für die Installations- und Sänitärtechnik, sowie den Einsatz in der Hydraulik und Pneumatik. Die Rohrverbindungsstücke werden zum Beispiel am Gewinde zum späteren Abdichten aufgeraut und mit einer Identifikationsnummer beschriftet. Um das neben anderen Bearbeitungsschritten auch auf einer Rundtaktmaschine mit Planschieberkopf zu ermöglichen, wandte sich die Komet Group GmbH, ein Komplettanbieter für Präzisionswerkzeuge, an die Rändelexperten der Hommel+Keller Präzisionswerkzeuge GmbH. weiter lesen

Pilatus Flugzeugwerke: Super Versatile Jet PC-24 startet mit Ecospeed

Starrag Group gewinnt Schweizer Benchmarking

Quelle: Starrag Group am 02.10.2015

Super Versatile Jet: Der PC-24

Der neue Business Jet PC-24 ist so aussergewöhnlich, dass die Schweizer Pilatus Flugzeugwerke für ihn die neue Flugzeugkategorie Super Versatile Jet erfanden. Passend zu dem extrem wandlungsfähigen Business-Jet, der auch auf unbefestigten Pisten landen und starten kann, suchte Pilatus in einem intensiven Benchmark-Prozess äusserst produktive und sehr vielseitig einsetzbare Produktionstechnik. Die Entscheidung fiel schliesslich auf ein flexibles Fertigungszentrum mit zwei verketteten Ecospeed-Bearbeitungszentren von Dörries Scharmann, einem Mitglied der Schweizer Starrag Group.weiter lesen

Rexroth CNC-Lösung IndraMotion MTX vernetzt Werkzeugmaschinen mit IT-Welt

Industrie 4.0 findet Weg in die Praxis

Quelle: Bosch Rexroth am 01.10.2015

Werkzeugmaschinen C.B. Ferrari CNC-Systemlösung Indramotion MTX

Mit der vernetzbaren CNC-Systemlösung Indramotion MTX von Rexroth setzen erste Hersteller und Endanwender von Werkzeugmaschinen bereits heute schrittweise Industrie 4.0-Konzepte um. Dabei reicht das Spektrum von neuen drahtlosen Bediengeräten mit massgeschneiderten Apps bis hin zur Vernetzung kompletter Fertigungslinien zur Steigerung der Verfügbarkeit, der Produktivität und der Energieeffizienz.weiter lesen

Miyano BNE-51MSY: massive Maschinenkonstruktion für höchste Präzision

Mikrometergenaue Schwerzerspanung

Quelle: Citizen Machinery Europe GmbH am 30.09.2015

Miyano BNE-51MSY der Citizen Machinery Europe GmbH

Miyano-Maschinen sind bekannt für grosse Stabilität bei der Schwerzerspanung. Dazu verfügen die Kurzdrehautomaten unter anderem über massivste Maschinenbetten und die sonst am Markt kaum erhältlichen handgeschabten Führungen. Ergebnis: höchste Präzision beim Drehen im µm-Bereich. Das liefert auch die neue Miyano BNE-51MSY der Citizen Machinery Europe GmbH.weiter lesen

Universaldreher NLX 6000|2000 von DMG Mori

Schwerzerspanung langer Werkstücke von 2000 mm Drehlänge und bis zu ø 920 mm

Quelle: DMG Mori am 24.09.2015

EMO-Weltpremiere NLX 6000|2000 (Bilder: DMG Mori)

Stabilität und Steifigkeit sind der Schlüssel zu maximaler Präzision im Bereich des Universaldrehens. DMG Mori kommt nun zur EMO mit einem Spitzenmodell auf den Markt für die anspruchsvolle Fertigung grosser Drehteile. Die NLX 6000|2000 gilt als Nachfolgerin der SL-Baureihe und das Modell richtet sich insbesondere an Kunden aus der Energietechnik, der Ölindustrie sowie der Hydraulik und dem Maschinenbau. Sowohl die 2.000 mm Drehlänge und eine Y-Achsen-Option mit +/- 100 mm Verfahrweg als auch die individuellen Spindelvarianten inklusive optionalem BMT Revolver für anspruchsvolle Fräsoperationen sowie die moderne Bedienoberfläche Celos machen die NLX 6000|2000 laut Hersteller "zu einem Garanten für effiziente Prozesse in einer zukunftsorientierten Grossteileproduktion."weiter lesen

Horizontales Bearbeitungszentrum für die Bearbeitung von Stahllegierungen

Vier Achsen für Schwerzerspanung

Quelle: Heller am 20.09.2015

Horizontales Bearbeitungszentrum H 14000 Spindel Arbeitsraum

Mit der H 14000 präsentiert Heller das Spitzenmodell unter den hochproduktiven horizontalen 4-Achs-Bearbeitungszentren der Baureihe H – bestens geeignet für grosse, schwer zerspanbare Teile aus legiertem Stahl und Eisen.weiter lesen

Hermle-Bearbeitungszentren in der Einzelteilfertigung

5-achsig in die «Vollen»

Quelle: Hermle am 14.09.2015

Hermle C 42 U 5-Achsen-Hochleistungs-Bearbeitungszentrum mit Zusatzmagazin ZM160 und CNC-Steuerung Siemens 840 DSL

Mit CAD-/CAM-Fertigungsprozessen und High End-Produktionstechnik wie z.B. dem hoch automatisiertem 5-Achsen-Fräsen setzt Prodrive Technologies bei der Auftragsfertigung Massstäbe in Flexibilität und Wirtschaftlichkeit.weiter lesen

Haas Automation mit neuen Maschinen und dem Haas F1-Rennwagen auf der EMO

Haas Automation zeigt Besuchern das Innere seiner Maschinen

Quelle: Haas am 08.09.2015

High-Speed Bohr-/Fräszentrum DM-1 (Bilder: Haas)

Auf der vom 5. – 10. Oktober in Mailand, Italien, stattfindenden Messe wird das US-amerikanische Unternehmen Haas Automation (Schweiz: Urma AG, Rupperswil) mehrere leistungsstarke und zu konkurrenzfähigen Preisen angebotene CNC-Werkzeugmaschinen ausstellen. Ebenfalls präsentiert wird der Haas F1-Rennwagen, der bei der Formel-1-Weltmeisterschaft der FIA des Jahres 2016 das erste Mal an den Start gehen soll.weiter lesen

News 1 bis 15 von 94

1 2 3 4 5 vor >

Folgen Sie uns

Die aktuelle Ausgabe