Neu bei Meusburger:

Produkte für die Modultechnik

Quelle: Meusburger am 27.07.2014

Auch im Jahr 2014 geht der Anbieter von Normalien durch Produkterweiterungen auf Kundenanregungen ein, unter anderem mit den neuen Produkten für die Modultechnik. Dem Kunden werden hochgenaue Normalien für eine optimale Führung von Werkzeugmodulen geboten. weiter lesen

Pilotprojekt für soziale und ökologische Standards bei KAISER+KRAFT

Quelle: Fiete Hirsch am 25.07.2014

Mit seinem neuen Lieferanten-Kodex etabliert sich KAISER+KRAFT erneut als Vorreiter der Branche. Der Kodex dient zur Sicherstellung der Einhaltung sozialer, ökologischer und ökonomischer Standards. Dieser Code of Product soll bis Ende 2014 bei allen Lieferanten implementiert worden sein.In der heutigen Zeit ist die Übernahme sozialer und ökologischer Verantwortung nicht nur moralische Verpflichtung, sondern auch entscheidender Teil der Aussenwirkung eines Unternehmens. Dem leistet die EU Vorschub seitdem im Januar 2014 beschlossen wurde, dass bei öffentlichen Ausschreibungen bestimmte Betriebe bevorzugt werden dürfen. Diese neuen Richtlinien der EU empfehlen sogar, bei der öffentlichen Auftragsvergabe jene Bewerber zu favorisieren, deren Güter unter besonderer Beachtung von Umweltschutz und sozialer Verantwortung hergestellt werden. Das Bewusstsein für diese Themenbereiche drängt immer mehr in die Gesellschaft - auch Kunden und Stakholder legen Wert auf nachhaltige Wertschöpfungsketten. Jedes Unternehmen steht heute im Licht der Öffentlichkeit. Soziale und ökologische Verfehlungen schaden der Corporate Identitiy.KAISER+KRAFT entschloss sich zur Implementierung seines neuen Codex nach eingehenden Marktanalysen. Auch Gespräche mit Stakeholdern führten schlussendlich zum Lieferantenbewertungsprogramm Nachhaltigkeit. Wie Georg Welte, Projektmanager Corporate Internal Audit and Consulting vom Mutterkonzern...weiter lesen

GoldTwist Werkzeuge von Ingersoll

Neue Bohrerserie setzt sich durch

Quelle: Ingersoll Werkzeuge am 23.07.2014

Die Firma HETEC ist ein solches interessantes Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Fräsbearbeitung. Der Kundenkreis ist in erster Linie der Werkzeug & Formenbau aber auch der Maschinenbau, die Elektroindustrie sowie die Robotertechnik. Man hat sich spezialisiert auf sehr aufwändige 5-Achsen Bearbeitung, wobei die Einzelteilbearbeitung für den Werkzeug- und Formenbau sowie Kleinserien für den Maschinenbau die wesentlichste Rolle spielen.weiter lesen

GAES fertigt seine maßgeschneiderten Hörhilfen auf einer Haas VF-2SS

Quelle: Haas Automation Europe am 22.07.2014

Vom Hörrohr aus Messing bis zu Cochlea-Implantaten – die Fortschritte bei Hörgeräten sind unübersehbar. Der spanische Hersteller GAES ist seit etwa 60 Jahren für seine innovativen Hörhilfen bekannt. In diese Zeit hat das Unternehmen alle verfügbaren Technologien genutzt, um die Hörgeräte kleiner, unauffälliger und leistungsstärker zu machen. Seine jüngste Investition galt einem CNC-Bearbeitungszentrum VF-2SS von Haas.weiter lesen

Medienmitteilung

Engagement für die duale Berufsbildung

Quelle: SWISSMEM am 11.07.2014

Über 1‘000 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft haben sich am 2. Juli in Zürich zum achten Swissmem-Industrietag getroffen. Unter dem Titel «Königswege, Spannungsfelder und Entwicklungstrends in der Berufsbildung» diskutierten namhafte Referenten, wie die duale Berufsbildung auch in Zukunft ein attraktives Modell bleiben kann. Höhepunkt und Abschluss der Veranstaltung bildete das Referat von Bundesrat Johann Schneider-Ammann.weiter lesen

1. Schunk Kompetenztag

Produktivitätsplus durch Know-how

Quelle: Schunk am 08.07.2014

Einen Wissenstransfer auf exzellentem Niveau erlebten die Besucher des 1. Schunk Kom-petenztags. Während tagsüber renommierte Gast-Referenten sowie Schunk Spanntechnik- und Greifsystemexperten zahlreiche Möglichkeiten zur Produktivitätssteigerung in Ferti-gungsprozessen vorstellten, kommentierte am Abend kein geringerer als der Schunk-Markenbotschafter Jens Lehmann zusammen mit Sky Champions League Chefreporterin Jessica Kastrop live das WM-Duell Deutschland gegen USA. weiter lesen

Neues Analyse-Tool eCon von Schuler

Elektrobleche noch wirtschaftlicher produzieren

Quelle: Schuler am 08.07.2014

Handbediente Nutenstanzen eignen sich ganz besonders zur flexiblen und wirtschaftlichen Herstellung von Elektroblechen für Motoren und Generatoren in Mittel- und Kleinserien. Gesteuerte Werkzeuge, die das Stator- und Rotorblech hochpräzise in einem Arbeitsschritt fertigen, sparen dabei wertvolle Zeit für das Handling und Rüsten. weiter lesen

Vom Säurebad in den Ofen

Energieeffizienz für Heiss-kalt-Prozesse mit kriechfestem Kunststoff

Quelle: Faigle am 08.07.2014

Kautschukspezialist Semperit spart 1,7 Prozent Prozessenergie in der Produktion durch Verzicht auf Metall. Die Entwicklung von Faigle-Ingenieuren ermöglicht energieeffiziente Umstellung auf Formenträger aus Kunststoff.weiter lesen

Erstes Metallsystem erworben

Bergmann wird Eos Dienstleister

Quelle: Eos am 08.07.2014

Spritzguss + Formenbau Bergmann erwirbt mit der Eosint M 280 sein erstes Metallsystem für die Additive Fertigung von EOS, Technologie- und Marktführer für designgetriebene, integrierte e-Manufacturing-Lösungen im Bereich der Additiven Fertigung (AM). Die Firma Bergmann konstruiert und fertigt Spritzgusswerkzeuge. Mit einer Vielzahl an Spritzgussanlagen werden individuelle und hochqualitative Kunststoffartikel produziert. Mit dem Erwerb der Eosint M 280 erweitert das Unternehmen sein Angebotsportfolio um eine innovative und zukunftsweisende Technologie. Gleichzeitig wird Bergmann auch als Dienstleister für EOS tätig werden.weiter lesen

Zwei Mikron Fräs-Bearbeitungszentren von GF Machining

Aus Freude am Formen

Quelle: GF am 08.07.2014

Im Rahmen des ständig laufenden Optimierungsprozesses wird im BMW Werkzeugbau München regelmäßig jeder Prozess hinterfragt und verbessert. Bei der Fertigung von Präzisionsteilen für die großen Umform- und Beschnittwerkzeuge zur Formung der Karosserieteile sind seit Anfang 2012 zwei Mikron Bearbeitungszentren von GF Machining Solutions im Dauereinsatz. Das verbesserte nicht nur die Teilequalität, sondern erhöhte auch die Maschinenlaufzeiten und verdoppelte innerhalb eines Jahres die Produktivität. Und das ist noch nicht das Ende.weiter lesen

GF baut Präsenz im vielversprechenden Luftfahrtsektor aus

GF Machining Solutions erwirbt die Liechti Engineering AG

Quelle: GF Machining Solutions am 04.07.2014

GF Machining Solutions, eine Division von GF, erwirbt die Liechti Engineering AG in Langnau/BE (Schweiz). Liechti Engineering AG ist die führende Spezialistin im Bereich 5-Achsen-Fräsmaschinen für die Herstellung von Schaufeln und Blisks für Flugzeugtriebwerke und Turbinen.weiter lesen

ZHAW School of Engineering

Wo sich Stiftungen treffen

Quelle: ZHAW am 04.07.2014

Das Problem ist seit langem bekannt: Gemeinnützige Projekte brauchen Geld und finden die passenden Geldgeber nicht. Stiftungen hätten die Mittel, doch vergeblich suchen sie geeignete Projekte. Das gemeinsam mit der ZHAW entwickelte Onlineportal Stiftungschweiz.ch löst das Problem.weiter lesen

Das Rennen kann beginnen

MathWorks sponsert die Formula Student Germany am Hockenheimring

Quelle: Mathworks am 04.07.2014

MathWorks ist wieder offizieller Sponsor des internationalen Konstruktionswettbewerbs „Formula Student Germany 2014“: Vom 29. Juli bis zum 3. August gehen 115 studentische Teams aus 26 Ländern am Hockenheimring mit ihren Rennwagen an den Start, darunter auch 40 Teams mit Elektroantrieb. MathWorks stellt den Studenten-Teams die Entwicklungssoftware MATLAB und Simulink zur Verfügung. Weiterhin organisieren MathWorks-Ingenieure Schulungen für die Teams und stehen als Mentoren zur Verfügung.weiter lesen

Jubiläum

35 Jahre Lütze AG Schweiz

Quelle: Lütze am 04.07.2014

Im Jahre 1958 gründete Friedrich Lütze in Grossheppach bei Stuttgart/DE die Friedrich Lütze Elektro GmbH + Co. Zu Beginn stand der Vertrieb von Kabeln für die industrielle Anwendung im Vordergrund. Wenige Jahre nach der Firmengründung war die Lütze GmbH einer der ersten Anbieter überhaupt, die schleppkettenfähige Kabel im Sortiment führte, welche nota bene nach Vorgaben von F. Lütze gefertigt wurden. weiter lesen

Fortbildungsseminar "Metallisches 3D-Drucken" - Nachbericht

Eine reife Technologie sucht Anwendungen

Quelle: Hightech Zentrum Aargau am 02.07.2014

1984 reichte Charles W. Hull das erste Patent zur Fertigung von dreidimensionalen Objekten ein. 30 Jahre später, am Dienstag, 24. Juni 2014, fand im Hightech Zentrum Aargau ein Fortbildungsseminar "Metallisches 3D-Drucken" statt. Ziel der Veranstaltung war es, Konstrukteuren aufzuzeigen, welche Richtlinien in dieser neuen Technologie beachtet und eingehalten werden sollten.weiter lesen

Treffer 1 bis 15 von 1379

Die aktuelle Ausgabe